Verwandte Arten

Es gibt zwei verschiedene Staudenknöterich-Arten die nach Europa eingewandert sind und als invasiv gelten.

Zum einen der zuvor schon vorgestellte Japanische Staudenknöterich „Fallopia japonica“ und zum anderen den Sachalin-Staudenknöterich „Fallopia sachalinensis“. Der Sachalin-Staudenknöterich unterscheidet sich vom Japanischen Staudenknöterich durch seine größeren bis zu 30 cm langen herzförmigen Blätter und seinen grünlichen Blütenständen.

Aus diesen beiden eingewanderten Arten Japanischer Staudenknöterich und Sachalin-Staudenknöterich hat sich ein Hybrid entwickelt „Reynoutria x bohemica“. Diese nun dritte Art des Staudenknöterichs ist durch seine deutlich behaarten Blattadern zu erkennen. Der Japanische Staudenknöterich dagegen ist unbehaart und der Sachalin-Staudenknöterich weist eine sichtbar behaarte Blattunterseite auf.

Alle drei Arten gelten in Europa als invasiv!      

Fallopia sachalinensis